ÜBER MICH

Ira Schwarz – Eine Unternehmerin mit Leib und Seele

Als Ehefrau und dreifache Mutter war es in den 70er Jahren nicht selbstverständlich, gleichzeitig eine tatkräftige Geschäftsfrau zu sein. Doch Ira Schwarz hält schon damals nichts davon, sich ausschließlich um Heim und Kinder zu kümmern. Von ihrer Mutter Natalie Hohensee hat die gelernte Bürokauffrau früh gelernt, dass Frauen mit Durchsetzungskraft und Geschäftssinn viel erreichen können. Nach Ende des 2. Weltkriegs baute Natalie zunächst in Kühlungsborn, später in Rostock und schließlich in West-Berlin einen florierenden Friseurbetrieb auf.

Ihre Tochter heiratet in Berlin Hans-Joachim Schwarz, der 1970 den seit 50 Jahren bestehenden Familienbetrieb „GRG – Großberliner Reinigungs Gesellschaft“ übernimmt. Gemeinsam mit ihrem Ehemann stemmt Ira Schwarz nicht nur den Umzug der Familie aus Reinickendorf nach Dahlem, sondern baut auch die Hamburger Dependance der Firma mit auf und trägt dazu bei, dass die Zahl der Beschäftigten sich konstant nach oben entwickelt.

Darüber hinaus arbeitet die gebürtige Mecklenburgerin als selbstständige Immobilienexpertin und entwickelt sich nicht nur zu einer wichtigen Ansprechpartnerin für Käufer und Verkäufer, sondern setzt sich auch für die Rettung ganz besonderer Objekte ein. So ist ihrem Engagement beispielsweise der Wiederaufbau des Palais Am Stadthaus zu verdanken, in dem heute unter anderem Wolfgang Joop mit seinem Label Wunderkind residiert.

1996 muss Ira Schwarz ihre ganz Kraft zusammennehmen. Bei einem Flugzeugabsturz kommt ihr Mann ums Leben. Nicht nur seine Familie, sondern auch 2.600 Mitarbeiter bleiben trauernd und verunsichert zurück. Die Witwe und Gesellschafterin der GRG beschließt, die anstehende Verantwortung nicht auf andere abzuwälzen, sondern die Geschicke des Unternehmens mit ihrem jahrzehntelang erworbenem Know-how und dem notwendigen Insiderwissen selbst zu lenken. Die begierigen Blicke der Konkurrenz werden so abgewendet und die Firma in neue, sichere Bahnen gelenkt.

Dieses selbstlose Engagement bildet den Grundstock für ein Unternehmen, das heute mit mehr als 3800 Mitarbeitern in Berlin, Hamburg, München, Bremen, Dortmund und an vielen weiteren Standorten tätig ist.